Schiebegardinen

Schiebegardinen sind der neue Trend

Vorhänge und Jalousien sind out. Wer seine Wohnung neu gestalten möchte, sollte auf Schiebegardinen setzen. Mit solchen kann man nämlich kaum etwas falsch machen. Es handelt sich dabei um etwas stärkeren Stoff, der oben und unten durch eine Schiene verstärkt ist. Solche Gardinen steckt man wiederum in eine Gardinenhalterung, die man zuvor an der Decke oder an der Wand angebracht hat. Der Vorteil an solchen Schiebegardinen ist der, dass man sie ganz einfach verschieben kann. Sie werden nicht so schnell schmutzig und sie wirken ordentlich.

Wo kann man Schiebegardinen einsetzen?
Überall dort wo man möchte. Schiebegardinen ersetzen nicht nur Vorhänge, sondern auch Schranktüren. Auch könnte man die Gardinen ohne Probleme als Raumteiler verwenden. Auf den ersten Blick bemerkt man gar nicht, dass es sich um Stoff handelt. Da dieser wieder gesagt so stark ist, ist die Schiebegardine zumeist auch blickdicht.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Natürlich bekommt man auch solche, wo man durchsehen kann. Je nachdem, was man haben möchte. Wer sie wirklich ans Fenster hängt, möchte in der Regel solche, wo auch keine Sonne durchscheint. Werden sie als Raumteiler verwendet, überlegt man sich auch dreimal, ob man durchsichtige oder blickdichte haben möchte. Am besten schaut man sich die ganzen Muster im Stoffgeschäft bzw. im Möbelhaus an. Dort kann man sie nämlich kaufen. Wer im Internet bestellt, kommt aber in der Regel günstiger davon.

Zuerst wählen, dann bestellen
In Sachen Schiebegardinen gibt es soviel Auswahl. Zu Anfang wird man sich gar nicht entscheiden können. Kein Wunder, bei den vielen Mustern und Farben möchte man auch wirklich gut überlegen. Bevor es ans Bestellen geht, sollte man auch gucken, welche Möbeln im Raum stehen. Hat man diese schon gekauft, ist die Planung halb so schlimm. Werden auch die Möbel neu bestellt, sollte man warten. Sonst passen die Farben im Endeffekt nicht zusammen. Das wäre natürlich schade.

Zudem muss man bedenken, dass Farben im Internet immer ein wenig anders aussehen, als in Live. Wem dies egal ist, der kann auf jeden Fall zugreifen. Umso früher man bestellt, desto eher kann man die neuen Gardinen aufhängen. Achtung: Immer ein ganzes Set kaufen. Zu einen gibt es die Gardinenstangen und zum anderen die Vorhänge, die man dazu kaufen kann. Das sollte man nicht verwechseln. Gardinenstangen-Sets gibt es in der Regel überall dort, wo es Schiebegardinen gibt. Einfach dazubestellen und sich auf neue Vorhänge freuen.

Unsere Produktempfehlungen: